Bildung

Wie wir das Berliner Bildungsprogramm (BBP) und seine Bildungsbereiche für unsere Methoden und Angebote rezipieren und nutzen

Die Bildungsbereiche sind nicht voneinander zu trennen und sind in jedem Angebot und Projekt repräsentiert und steht für alles Nachstehende sowie Unausgesprochens.

Körper, Bewegung und Gesundheit

Das Kind nimmt seine Lebenserfahrung und die Deutung dieser direkt über den Körper und seine Bewegung wahr. Die emotionale Wahrnehmung und Entwicklung stehen in einem untrennbaren Zusammenhang. Direkt damit verbunden ist die Gesundheitserziehung, die langfristig dazu führt, dass Kinder für ihr eigenes Wohlergehen sorgen können.

Gesunde Ernährung

Gesunde Ernährung hat für die kindliche Entwicklung eine große Bedeutung. Neben gesunden vollwertigen Speisen, die wir frisch mit Schwerpunkt auf ökologische und nachhaltige Ernährung beziehen, hat die Gestaltung der Essenssituationen einen hohen pädagogischen Stellenwert. Die Mahlzeiten in den Kitas sind kulturelle und soziale Momente, die Raum für Zuwendung und Gespräche (sprachliche Bildung) bieten und die Entwicklung von sozialen Kompetenzen fördern. Eine angenehme und ruhige Atmosphäre während der Mahlzeiten ist uns wichtig. Essgewohnheiten werden positiv beeinflusst, denn beim Essen werden die Sinne geschult. Die Kinder entdecken die unterschiedlichen Geschmacksrichtungen und wählen das, was ihnen schmeckt. Kinder entscheiden was und wieviel sie essen und trinken möchten und sind so früh an der Essensplanung beteiligt. Die Beteiligung der Kinder bei der Essensauswahl bietet wichtige Lernerfahrungen und fördert die Sensibilität für ihre Bedürfnisse und ihre Selbstständigkeit.

Soziales und kulturelles Lernen

Die Kita-Kultur knüpft an die Familienkultur an und führt Kinder in den Rahmen des sozialen und kulturellen Gefüges ein, den die Kita darstellt und in den sich die Kinder mit ihrer ganzen Persönlichkeit einbringen.
Durch verschiedene Angebote im künstlerischen, sportlichen, musikalischen, naturbezogenen und sprachlichen Bereich wird ein Kontext geschaffen, in dem sich die Kinder Wissen erschließen. Sie erlernen Techniken und Fertigkeiten, die sie mit eigenen Ideen und ihrer Kreativität umsetzen und ausleben können.

Sprache, Kommunikation, Schriftkultur

Mehrsprachigkeit: Die bei uns überwiegend repräsentierten Erstsprachen sind - neben Deutsch - Englisch, Türkisch, Arabisch, Spanisch, Russisch, Polnisch und andere Sprachen.
Interkulturalität: Die bei uns repräsentierten Kulturen sind die deutsche, türkische, arabische, russische, polnische, lateinamerikanische oder nordamerikanische, nigerianische oder syrische Kultur, wobei ein Kulturbegriff sich allerdings einer rein nationalstaatlichen Perspektive oftmals entziehen wird. Wir behandeln den Begriff Kultur als identitätsstiftend und gemeinschaftsfördernd, inkludierend und transformativ.