Nicole Lüdecke

Nicole Lüdecke wurde vor nicht allzu langer Zeit am Grenzstreifen geboren, ist im Wedding aufgewachsen und hat Integration hautnah miterlebt und kennengelernt. Sie wuchs geschützt in einem stabilen Elternhaus auf.
Schon im Kindesalter entwickelt sie als ein älteres Kind von 12 Cousinen und Cousins ihren Beschützerinstinkt. Sie wusste schon damals, dass sie mit Menschen arbeiten wollte – sie wurde Erzieherin aus Berufung. Prägende Erfahrungen hat sie im Migrationsdienst für junge Mädchen der Caritas gemacht, wo sie junge Mädchen in ihrer Pubertät in Freizeitgestaltung bis hin zur Selbstfindung begleitete. Sie wurde selbst zweifache Mutter und fand 2012 zu uns, wo sie seitdem in der Krippe als Gruppenerzieherin und Gruppenleiterin arbeitet. Was ihr besonders gefällt ist, dass die Arbeit abwechslungsreich ist, sie ihre Ideen verwirklichen kann und ihre selbstständige Entscheidungsfähigkeit gefragt ist und gewürdigt wird. Sie lernt täglich neu dazu, praktisch sowie auch theoretisch. Nicole liebt die Individualität jedes einzelnen Menschen und fördert und stärkt jede einzelne und jeden einzelnen gerne darin. Sie vermittelt gerne Werte und Normen auf liebevolle Art. Sie nimmt sich gerne die Zeit und hat die Geduld jeden in seiner Entwicklung zu stärken, um ein selbstbewusster Mensch in dieser Welt zu werden. „Das Lächeln und die Zuneigung, die ich von den Kindern zurückbekomme, da weiß ich, dass ich genau den richtigen Beruf gewählt habe. Auch wenn in dieser neoliberalen Zeit manchmal die Rahmenbedingungen für Arbeit im pädagogischen Bereich nicht immer optimal sind, bin ich glücklich, Teil eines wunderbaren Teams zu sein sowie die Verantwortung für den Krippenbereich zu tragen.“